Prominente Wahlkampfunterstützung aus Berlin

(Döbeln/31.07.2017)

(Döbeln, 31.07.2017) Am kommenden Sonntag, den 06.08.2017, veranstaltet die FDP Mittelsachsen im Sport-und Freizeitzentrum WelWel (Fichtestraße 10, 04720 Döbeln) in Döbeln ab 15:30 Uhr eine Diskussion zum Thema Digitalisierung und Digitaler Verwaltung mit Bernd SCHLÖMER (FDP, MdA in Berlin) und Philipp HARTEWIG.

Bernd Schlömer arbeitet im Bundesverteidigungsministerium und sitzt seit 2016 für die FDP im Berliner Abgeordnetenhaus. Er ist dort Sprecher für Digitalisierung und Bürgerrechte. Vor seinem Beitritt bei der FDP war Schlömer Bundesvorsitzender der Piratenpartei.

Dazu erklärt der mittelsächsische Direktkandidat, Philipp HARTEWIG: "Wir freuen uns, dass wir mit Bernd Schlömer einen Digitalisierungs- und Bürgerrechtsexperten in Mittelsachsen begrüßen dürfen. Deutschland ist in Sachen Digitalisierung nur unteres Mittelmaß. Damit sich das ändert, braucht es starke Freie Demokraten ab Ende September wieder im Deutschen Bundestag.“

HARTEWIG weiter: „Ein nachhaltiger Bürokratieabbau und eine Digitalisierungsoffensive mit einer digitalen Verwaltung sorgen für eine Einsparung verschiedener Ressourcen und sind wichtige Faktoren für Wirtschaftswachstum. Aber auch insbesondere Ältere können durch die Digitalisierung besser am gesellschaftlichen Leben teilhaben, müssen weniger Wege zum Einkaufen oder zur Verwaltung auf sich nehmen und könnten auch in strukturschwachen Gebieten dank E-Health ärztlich besser betreut werden."

Die Veranstaltung im WelWel beginnt 15:30 Uhr. Einlass ist ab 15:00 Uhr. Eintritt ist selbstverständlich frei.

Beide Diskutanten sind zuvor bei einer jugendpolitischen Veranstaltung zum Thema Cybersicherheit sowie beim Puls of Europe in Chemnitz.

zurück