Veranstaltung der Wilhelm-Külz-Stiftung

Bild Veranstaltung der Wilhelm-Külz-Stiftung(Döbeln/08.05.2017)

Die Veranstaltung der Wilhelm-Külz-Stiftung "Genossenschaften-bürgerschaftliches Engagement im sozialen und wirtschaftlichen Bereich unserer Gesellschaft" am 4.05.2107 im Sport-und Freizeitzentrum WelWel Döbeln war ein voller Erfolg, wenn man den Reaktionen und Meinungen der vielen Besucher vertraut.

Nach einer schwungvollen Eröffnung durch Tino Günter vom Verwaltungsrat der Külz-Stiftung übernahm der Jurastudent und unser mittelsächsischer Kandidat zur Bundestagswahl 2017, Philipp Hartewig, recht professionell die Moderation eines hochkarätig und aussagekräftig besetzten Podiums. Vorträge und Beiträge kamen vom Leitenden Kurator des Deutschen Genossenschafts-museum Delitzsch, Philipp Bludovsky, dem Vorstand des Genossenschaftsverband e.V., Sebastian Rösler, dem Vorstand der Volks-und Raiffeisenbank Mittelsachsen eG, Torsten Bruß, und der Rechtsanwältin und Vertreterin des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V., Miriam Luserke. 

Der liberale Grundgedanke von Schulze-Delitzsch und Raiffeisen bei der Gründung von Genossenschaften und das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe sowie die Eigenverantwortung und Selbstverwaltung wurden herausgestellt und sind Ursache für ein über 150-jähriges Erfolgsmodell mit eindeutig guten Aussichten auch in Zukunft erfolgreich bestehen zu können und sich weiter zu entwickeln. Die Aufnahme der Genossenschaftsidee in das Immaterielle Weltkulturerbe durch die UNESCO im vergangenen Jahr wird auch dazu beitragen die Vorzüge und Zukunftsfähigkeit dieser Unternehmensform, in der weltweit mehr als 800 Mio. Menschen engagiert sind, weiter bekannt zu machen und zu beflügeln.

Weitere Bilder

Bild Bild
zurück